Planet Wüste - Abenteuer in Hitze und Eis Live- Multivision


Das erste Bild der 300 000 Bilder für sein Projekt "Planet Wüste" fotografierte Michael Martin 2009 in der Hochwüste Argentiniens, das letzte bei der Totalen Sonnenfinsternis am 2015 auf Spitzbergen. Dazwischen lagen sechs aufregende Reisejahre, in denen er vierzig Touren rund um die Erde unternommen hat. So sind 1600 Bilder, gut 50 sorgfältig ausgewählte Musikstücke und ein live vorgetragenes hundertseitiges Manuskript die Eckpunkte seiner neuen Multivision. Anders als im Bildband erzählt er viel von seinen Erlebnissen und Abenteuern, spricht aber auch Themen an, die mir als Geograph am Herzen liegen. In ihrer Gliederung folgt die Multivision der von der Natur vorgegebenen zonalen Gliederung der Erde in die Arktis, die beiden Wüstengürtel und die Antarktis. Im ersten Teil erzählt Martin von seinen Reisen in zehn circumpolare Gebiete der Arktis und an den Nordpol, hierbei ist der nördliche Polarkreis die Richtschnur. Danach umrundet er mit den Zuschauern die Erde entlang des nördlichen Wendekreises und portraitiert so anhand von sieben Destinationen den Wüstengürtel der Nordhalbkugel. Nach der Pause steht die dritte Erdumrundung an entlang des südlichen Wendekreises, an dem die Wüsten der Südhalbkugel zu finden sind. Endpunkt der vier Erdumrundungen und damit der Multivision ist der Südpol.
1 Abend, 15.11.2017
Mittwoch, 19:30 - 22:00 Uhr
1 Termin(e)
Michael Martin
172 10111 
0,00 €

Unsere Öffnungszeiten:

Mo.-Fr. 09:00 - 12:30 Uhr
Mo., Di. und Do. 14:00 - 16:00 Uhr


Beratung Deutsch/Integration:

Mo. 10.00 - 12.00 Uhr, Mi. 09.00 - 11.00 Uhr sowie Do. 14.00 - 16.00 Uhr
Volkshochschule -  Kiskerstraße 2, Erdgeschoss, Raum 15