Faszien in Bewegung - Verlängerung

am Vormittag
Wer in Alltag und Sport beweglich, vital und schmerzfrei bleiben will, sollte etwas für sein Bindegewebe tun! Denn das muskuläre Bindegewebe, die sogenannten Faszien, spielt eine große Rolle für Wohlbefinden, Beweglichkeit, Leistungsfähigkeit und Gesundheit. Was man bisher nur Muskeln zutraute, kann auch das Bindegewebe: Es reagiert auf Belastung und Reize. Wenn Faszien durch falsche Belastung oder durch mangelnde Bewegung verfilzen oder verkleben, können z. B. Gelenk- oder Rückenschmerzen, Verspannungen und Bewegungsprobleme die Folge sein. Die Faszien sollten deshalb gezielt trainiert werden. Welches Training eignet sich am besten? Spezielle Übungen sollen die Faszien wieder glatt gleiten lassen. Dazu gehören unterschiedliche Bewegungsabläufe, die den Körper mit Dehnen, Federn oder Schwingen beweglich machen sollen. Mit Faszientraining kann man hartnäckige Verspannungen und wiederkehrende Schmerzen recht schnell in den Griff bekommen. Denn häufig liegen die Ursachen der Beschwerden nicht nur in den Muskeln und Gelenken, sondern auch im Fasziensystem, das den ganzen Körper durchzieht. Durch Training und Massage entspannen sich die Faszien, Verklebungen werden gelöst - ein befreites und bewegliches Gefühl belebt Körper und Psyche.
Bitte mitbringen: Iso -oder Yogamatte, Socken, Sportkleidung

5 Vormittage, 11.12.2018 - 22.01.2019
Dienstag, 09:00 - 10:00 Uhr
5 Termin(e)
Sabine Diembeck
182 32275 
Storck-Haus, Alte Bielefelder Straße 14, 33824 Werther, Raum 1 und 1a
16,00 € / ermäßigt: 8,00 €
Belegung: 
 (noch 1 Platz frei)
Die Veranstaltung hat bereits begonnen. Bei Interesse melden Sie sich bitte bei uns in der Geschäftsstelle.

Weitere Veranstaltungen von Sabine Diembeck

am Vormittag
32280
Di 11.09.18
10:15 - 11:15 Uhr
Werther
am Vormittag
32270
Di 11.09.18
09:00 - 10:00 Uhr
Werther

Unsere Öffnungszeiten:

Mo.-Fr. 09:00 - 12:30 Uhr
Mo., Di. und Do. 14:00 - 16:00 Uhr


Beratung Deutsch/Integration:

Mo. 10.00 - 12.00 Uhr, Mi. 09.00 - 11.00 Uhr sowie Do. 14.00 - 16.00 Uhr
Volkshochschule -  Kiskerstraße 2, Erdgeschoss, Raum 15